Matchberichte

21. Oktober 2020, Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Köniz

 

Mit einem herrlichen Otto-Ball von Andrea waren die 3 Punkte verbucht! Tini, die am Samstag abwesend war (tja wenn man selbst die Termine im Griff hätte...), spielte auf der Dia-Position. Herrlich versenkte sie Ball um Ball, als hätte sie nie eine andere Position gespielt! Anna überzeugte in der Mitte und Nice machte es als Libera super!

Die Gegnerinnen aus Köniz könnten wohl allesamt die Kinder von Cone sein (hu Cone das wer ä Stress gsy, 12 Ching...), na wie auch immer, ihnen gehört die Zukunft. Allerdings waren die alten Hasen mit einem jungen Häsli verstärkt, noch effizienter. Wir gewinnen das freudige Spiel schlussendlich mit 3:1.

Volley fägt und wir hoffen, dass wir auch diese Saison noch viele Spiele bestreiten können. Wie sagt man so schön, lachen ist gesund, vor allem wenn 4 Spielerinnen "out" schreien und Cone in Windeseile ihre Hände streckt um den Ball doch noch zu berühren... tja Cone, für einmal warst Du zu schnell! 

 

Claudia

18. Oktober 2020, Damen U19 - Volley Oberdiessbach vs. VBC Schwarzenburg

 

Das Damen U19-Team spielte vergangenen Sonntag seinen ersten Match in Schwarzenburg. Leider waren dort, aufgrund von Covid-19 keine Zuschauer zugelassen, deshalb mussten wir selbst für Stimmung sorgen.

Das war aber kein Problem, da wir gleich mit einer Serviceserie sehr erfolgreich in den ersten Satz starteten. Mit gewonnenem Selbstvertrauen konnten wir den erfolgreichen Start auch gerade durchziehen. Der erste Satz endete mit 25:14 für Oberdiessbach.

Beflügelt von dem 1. Satz, starteten wir in den zweiten Satz und auch hier waren wir wieder überlegen und konnten mit 25:10 auch den zweiten Satz für uns entscheiden.

Der dritte und sogleiche letzte Satz verlief sehr ähnlich wie die ersten beiden, so konnten wir neue Dinge gut üben und auch einmal risikoreiche Varianten ausprobieren. Am Schluss stand es im dritten Satz 25:11 für Oberdiessbach.

3:0, ein Auftakt nach Mass für in die neue Saison. In diesem Spiel konnten wir viel Selbstvertrauen für die Saison sammeln und freuen uns bereits auf das nächste Spiel.

 

Janina

 

17. Oktober 2020, Damen U23 - Volley Oberdiessbach vs. VBC Thun

Das U23 Team von Volley Oberdiessbach hatte am Samstag das erste Meisterschaftsspiel gegen das starke Team vom VBC Thun. Wir wussten das es sehr schwer wird die Thunerinnen zu besiegen. Nichtsdestotrotz gingen wir positiv an dieses Spiel heran.
Wir konnten einige schöne Punkte erzielen, mussten allerdings den starken Thunerinnen die Mehrheit der Punket überlassen. Der erste Satz ging mit 14:25 deutlich an den VBC Thun.
Unsere beiden Trainerinnen ermutigten uns im zweiten Satz, unser Spiel zu spielen und auf jeden Ball zu gehen. Wir konnten es leider nicht wie gewünscht umsetzen und verloren den zweiten Satz ebenso deutlich mit 7:25.
Zu Beginn des dritten Satzes verletzte sich leider eine Mitspielerin an ihrem Knöchel, was zu einem Unterbruch führte. Uns gelang es anschliessend besser wieder den Rhytmus zu finden und konnten so Punkt um Punkt gewinnen. Schlussendlich gelang uns der Coup und wir schlugen die Thunerinnen im 3. Satz mit 25:16.
Die Freude war leider nur von kurzer dauer, denn die starken Girls aus Thun waren im 4. Satz wieder motivierter und so mussten wir uns zum Ende hin mit 15:25 geschlagen geben.
Andrine

17. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VC Uettligen

Samstagabend, unser fünftes Spiel in der laufenden Saison. Leider startete dieser Match nicht nach unserer Vorstellung.

Wir kamen in keinen Flow, vieles stimmte noch nicht und so kam es wie es kommen musste. Der erste Satz ging an die Damen von Uettligen mit 21:25.
Davon liessen wir uns aber nicht runterziehen. Glücklicherweise konnten wir uns im zweiten Satz fangen und es gelang uns an unser gewohntes Spiel anzuknüpfen. Wir punkteten gleich von Beginn weg, was diesen Satz bereits früh in die richtigen Bahnen leitete. Schlussendlich gewannen wir mit 25:20.
Das Team aus Uettligen hatte im 3. Satz einige Kommunikationsprobleme und gaben somit mehrere Punkt an uns ab. Dieses Geschenk nahmen wir dankend an und brachten den dritten Satz mit 25:15 nach Hause.
Mit guten Smashs und Servicen gelangten wir im vierten Satz zu alter Stärke. Die Gegnerinnen hatten jedoch etwas dagegen, das Spiel bereits zu beenden und bäumten sich nochmals auf. Zu guter Letzt gelang es uns auch den 4. Satz ins Trockene zu bringen, wir gewannen mit 25:21.

Wir bleiben fokussiert und freuen uns auf das nächste Spiel.

Patricia

17. Oktober 2020, Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Schwarzenburg

 

Nach einer intensiven Saisonvorbereitung startete auch das 2. Liga Team der Herren in die neue Saison. Der Start war holprig, das Aufwärmen vor der Halle bei angenehmen Temparaturen von rund 10 Grad war jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. Infolge Covid-19 waren keine Zuschauer in Schwarzenburg erlaubt, was für uns eine ungewohnte Situation darstellte. Diese Faktoren wiederspiegelten sich dann auch in der Halle.

Zu Beginn hatten wir Mühe in das Spiel zu finden, viele neue Komponenten hatten wir in unserer Mannschaft, welche sich zuerst noch etwas finden mussten. Der erste Satz ging nach einem beachtlichen Vorsprung (welchen wir blöd verzockten) knapp an die Gastgeber mit 24:26.

Aufgeben und den Kopf hängen lassen gehört jedoch nicht zu unserer Team-Mentalität. Wir hängten uns rein, voller Elan und ein paar Auswechslunge, starteten wir in den zweiten Satz. Gerade einmal 17 Minuten brauchten wir um den zweiten Satz deutlich mit 25:14 zu gewinnen, eine kleine Kostprobe unseres Potentials.

Ohne Gnade ging es dann auch im dritten Satz weiter. Mit viel Druck im Angriff und guten Abnahmen bestätigeten wir unser Können und brachten 3. Satz in gerade einmal 16 Minuten mit 25:13 ins Trockene - baby we are on fire.

So konnte es gerne weitergehen, was im vierten und somit letzten Satz dann auch der Fall war. Obschon nochmals fleissig Auswechslungen vorgenommen wurden, und sich die Herren aus Schwarzenburg nochmals aufbäumten, konnten wir unser Engagement mit einem 25:20 und 3 Punkten belohnen.

Erster Sieg im ersten Spiel, das stimmt uns zuversichtlich auf die kommende Saison. Wir müssen nun weiterhin an uns arbeiten um als Team noch besser funktionieren zu können. Wir sind gespannt auf die nächsten Spiele und brennen bereits für unser erstes Heimspiel nächsten Samstag!

 

Janni

17. Oktober 2020, Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Muri Bern

 

Unser erstes Spiel, Masken gehören diese Saison fix ins Gepäck, easy also wer die Knieschoner vergisst, Masken sind ein fast adäquater Schonerersatz...nun zum Spiel: Nach einem stabilem Start überraschten wir unsere Gegnerinnen mit einem beinnahe fehlerlosen ersten Satz und brachten diesen gleich ins Trockene.

In der Folge waren unsere Annahmen zu ungenau und die Ladies aus Muri machten uns nicht zuletzt durch ihre Grösse das Leben schwer, der zweite Satz ging daher an den Gegner.

Im dritten und im vierten Satz wurden die Ballwechsel länger und intensiver. Unsere Auswechselbank bestand bis auf eine Spielerin aus unseren Aushelferinnen des 3. Liga Teams (herzlichen Dank für das spontane Einspringen!). Das Team aus Muri war heute zu stark und das Spiel endete 1:3 aus unserer Sicht.

Wir hoffen, dass es ein Rückspiel gibt und wir dort von Beginn bis zum Schluss überzeugen!

 

Claudia

17. Oktober 2020, Damen 3. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Wislen


Das Team der 3. Liga Damen hatte am Samstag bereits ihren 2 Match. Nach dem geglückten Saisonauftakt, waren wir motiviert den altbekannten Gegner, Wislen, zu besiegen.

Der Plan ging sogleich auf, und wir konnten die routinierten Damen von Wislen bezwingen und gewannen den ersten Satz mit 25:21. Der zweite Satz war sehr umkämpft. Uns gelang es einen Vorsprung auf die Wislerinnen zu erarbeiten. In Satzhälfte drehte leider der Spiess und Wislen konnte uns wieder einholen. Der 2. Satz hätte zu gunsten beider Teams ausfallen können, zum Schluss behauptete jedoch das Team von Wislen das bessere Ende für sich mit 23:25.
Diesen Misserfolg konnten wir nicht auf uns sitzen lassen und wollten den dritten Satz sogleich wieder auf unsere Seite bringen. Die Kommunikation auf unserer Seite liess jedoch nach, wodurch sich viele Eigenfehler einschlichen. Etliche Servicefehler und Defensefehler später, ging der dritte Satz an die Damen des VBC Wislen mit 16:25.
Im 4. Satz konnten wir uns von dem missglückten dritten Satz nicht mehr erholen und machten wieder zu viele Eigenfehler. Wir standen etwas neben den Schuhen und so ging auch der vierte Satz an das Gegnerteam mit 17:25.
Der Match war ein Déjà-vu zu unserer letzte Saison. Zu viele Eigenfehler und Kommunikationsfehler waren der Grund warum wir dieses Spiel nicht gewinnen konnten. Daneben machten uns die Gegnerinnen mit einer starke Defense das Leben schwer. Wir wissen an was wir arbeiten müssen, um unser Verhalten an den nächsten Spielen verbessern zu können.

 

Samira

13. Oktober 2020, Damen 5. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Thun

 

Wir wussten vor dem Match absolut gar nicht was uns erwartet und waren deshalb eigentlich ganz zufrieden wie wir starteten. Der erste Satz holten wir uns knapp mit 25:22.

Jetzt wussten wir, wo wir uns noch verbessern konnten und waren gewillt dies im zweiten Satz umzusetzen. Dies klappte und wir holten ihn uns mit einem 25:16. Viel zusagen gab es da von der Seite unseres Trainers nicht :-).

Schon startete auch schon der dritte und somit letzte Satz. Die Stimmung war super, auf dem Feld wie neben dem Feld. Mit einem tollen dritten Satz den wir 25:8 gewannen, gingen wir mit dem ersten Sieg in dieser Saison in den Taschen nach Hause und freuen uns auf unseren nächsten Match gegen den SV Strättlingen.

 

Jana

10. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Franches-Montagne


Am Samstag fand für die 1. Liga Mannschaft ein weiteres Auswärtsspiel statt. Es war klar, dass es kein einfacher Gegner ist, welcher zwanglos geschlagen werden kann. Deshalb waren wir umso motivierter, unser bestes Spiel zu spielen.
Zu Beginn des ersten Satzes konnten wir gut mithalten, doch nach etwa 10 gespielten Punkten konnten die Gegnerinnen mit einer Serviceserie davonziehen. Uns gelang es in der Folge nicht, diesen grossen Rückstand aufzuholen und so gewann Volley Franches-Montagne den ersten Satz zu 13. Vergessen und weitermachen, hiess es dann.
Der zweite Satz verlief ziemlich ausgeglichen und es gab einige gute Ballwechsel zusehen. Dank mehreren Servicefehlern des Gegners konnten auch wir mehr Druck machen, nichtsdestotrotz verloren wir auch den zweiten Satz knapp mit 25:23.
Auch im dritten Satz gelang uns keinen guten Start und schnell lagen wir einige Punkte hinten. Der grösste Schwachpunkt auf unserer Seite war auch in diesem Satz die Annahme. So war es uns nicht möglich im Spiel zu bleiben woraufhin auch der 3. Satz mit 25:14 an den Gegner ging.
Rückblickend ist zu sagen, dass da sicher mehr drin gelegen wäre. Volley Franches-Montagne hat sich mit einem super Kader diesen Sieg jedoch wohlverdient. Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel am Samstag, 17.10.2020 um 17:30 Uhr.


Céline

5. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Cupspiel vs. Volley Muri-Bern

Beim ersten Cupspiel hatte das 2. Liga Team von Volley Muri-Bern das 1. Liga Team von Volley Oberdiessbach zu Gast. Trotz später Stunde am Montagabend waren die Murigerinnen hochmotiviert und bereit ihr bestes Volleyball zu spielen um eine Runde weiterzukommen. Bei den Gegnerinnen aus Oberdiessbach war die Stimmung eher locker… vielleicht sogar etwas zu locker?!
Diese Vermutung bestätigte sich gleich im ersten Satz, das Heimteam profitierte von unserer (etwas zu) lockeren Stimmung. Sie machten viel Druck, vor allem am Service, was zu ungenauen Annahmen führte und zu wenig Druck im Angriff. Muri-Bern gewann so den ersten Satz 25:17.
Im zweiten Satz konnten wir super reagieren. Wir machten weniger Eigenfehler und konnten mehr Druck im Service aufbauen. Die Gastgeberinnen versuchten Gegenwehr zu bieten und es kam zu einigen langen und intensiven Ballwechseln mit schönen Rettungskationen. Trotz des grossen Muri-Kampfgeistes gelang es uns die Sätze zwei (14:25), drei (18:25) und vier (14:25) unter annhalter Konzentration und Drucks zu gewinnen.
Somit stehen die 1. Liga Frauen von Volley Oberdiessbach in der nächsten Runde des Mobiliar Cups. Wir freuen uns auf die nächste Herausforderung.

 

Lara

3. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Köniz


Gut gelaunt reist die 1. Liga von Volley Oberdiessbach nach Köniz in die Oberstufenzentrum Halle. Die gute Stimmung lässt sich in der Garderobe von den Oberdiessbacherinnen hören und genau so wird um 16:00 Uhr in den Match gestartet. Voller Elan startet die Mannschaft von Trainer Robin Soltermann und erspielt sich eine 8:0 Führung. Eine super Serviceleistung und ein konstantes Sideout lässt die Oberdiessbacherinnen den ersten Satz 25:15 zu gewinnen.
Auch im zweiten Satz legen wir einen guten Start hin, verlieren jedoch trotz grossem Vorsprung gegen Ende des Satzes zu 24, "abhaken und weiter machen" ist die Devise.

Lange und actionreiche Ballwechsel bekommen die vielen Zuschauern im dritten Satz zusehen, erfreulicherweise öfters mit dem besseren Ende für die Mädels in Weiss. Dadurch können wir den wichtigen dritten Satz mit einem Endergebnis von 25:14 ins Trockne bringen. Noch einen Satz und dann haben wir diese 3 Punkte… so schön hätte es sein können.

Nach einem eher schwachen Start ziehen die Gegnerinnen uns davon und können den vierten Satz für sich entscheiden. Die Entscheidung musste also im 5 Satz fallen, ob 2 Punkte in Köniz bleiben, oder ob sie mit den Oberdiessbacherinnen heimgehen.
Nach einem 4:0 Rückstand war es schwierig, den Vorsprung der grossgewachsenen Könizerinnen aufzuholen. Bis am Schluss kämpften beide Teams, jedoch mit dem besseren Ende für den Gegner.
Trotz vielen guten Dingen ist die Enttäuschung über die Niederlage ziemlich gross…umso mehr freuen wir Mädels uns auf die Revanche im nächsten Jahr!

 

Céline

3. Oktober 2020, Herren NLB - Volley Oberdiessbach vs. Volleyball Papiermühle

Am Nachmittag um 15:45 Uhr wurde die lang erwartete Saison 20/21 für das neu aufgestellte NLB-Team eingeläutet. Die Vorfreude war gross. Das junge Team, welches einen Zusammenschluss  zwischen den beiden Berner Vereinen, VBC Uni Bern und Volleyball Oberdiessbach, verkörpert, stand Volleyball Papiermühle gegenüber, das für ihre aufdringliche, kommunikative Art und Weise bekannt ist. Auch heute sollten die Berner Vorstadtjungs diesbezüglich brillieren.
Der erste Satz war polarisierend und von angespannter Natur. Nach wenigen Punkten wurden auch schon Karten verteilt und unser Diagonalangreifer musste leider verletzungsbedingt vom Spielfeld. Von Beginn an rannten wir einem Rückstand hinterher, welchen wir bis zum Ende des ersten Satzes nicht wettmachen konnten. Der verbale Hahnenkampf schien Wirkung gezeigt zu haben und sicherte Vopap den ersten Satz mit 25:20.
Wir starteten besser in den zweiten Satz und führten das Rennen zunächst an. Doch dann kam die selbstverschuldete Kehrtwendung, welche Vopap die Führung zurück brachte. Dankend krallte sich Volleyball Papiermühle den zweiten Satz mit 25:18.
Nun hiess die Devise „jetzt oder nie“ und wir spielten nun immer mehr unser eigenes Spiel und nicht dasjenige des Gegners. Mit vielen guten Aufschlägen konnten wir den dritten Satz für uns entscheiden. Die Richtung stimmt, so kann es weitergehen...
Der Start in den vierten und leider auch letzten Satz, verlief nicht wie erhofft. Geprägt von vielen "Ups" und noch mehreren Downs war es ein leichtes für Vopap den vierten Satz für sich zu entscheiden.
Zuversichtlich und vielversprechend schauen wir nach vorne. Kommendes Wochenende ist spielfrei, was uns die Möglichkeit gibt, zwei Wochen an unseren Defiziten zu arbeiten und den Weg zum optimalen Spiel finden zu können. In zwei Wochen erwartet uns VBC Servette Star-Onex 1.

 

Matias

30. September 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Solothurn

 

ENDLICH!!! Das erste Spiel der Saison 20/21 ist da! Die Vorfreude ist riesig und entsprechend die Spannung hoch, als beide Teams am Mittwochabend in der Primarhalle in Oberdiessbach auflaufen. Mit etwas Verspätung (1. Schiri fehlte) aber umso überzeugter starten die Oberdiessbacherinnen in den ersten Satz. Mit viel Druck am Service und sehr wenigen Eigenfehlern lassen sie den Gegnerinnen kaum Möglichkeit ins Spiel zu finden und gewinnen den ersten Satz klar mit 25:12.
Im zweiten Satz versuchen die Solothurnerinnen mit aller Kraft das Heimteam aus dem Rhythmus zu bringen. Sie holen spektakuläre Bälle in der Defense und es kommt zu langen und umkämpften Ballwechseln. Trotz vollem Einsatz und taktischen Tricks des Gästeteams können die Oberdiessbacherinnen den zweiten Satz, und somit den ersten Punkt in dieser Meisterschaft, knapp mit 25:23 ans Trockene bringen.
Im dritten Satz ist das grosse Ziel der Gastgeberinnen «PACE HALTEN!!». Es ähnelt dem ersten Satz; Der Druck am Service und die Konstanz im Block bringt dem Heimteam viele wichtige Punkte. Ein kleines Polster bringt die notwendige Sicherheit und Lockerheit um auch den letzten Satz souverän mit 25:14 zu gewinnen.

Trotz verspätetem Spielbeginn, leichter Corona-bedingter Unsicherheit (neue Abläufe und Matchbedingungen) und einem bisher unbekannten Gegner, packen die Oberdiessbacherinnen die ersten 3 Punkte zufrieden und mit viel Vorfreude auf die kommenden Spiele in die Tasche.

 

Lara


volley oberdiessbach damen 2. liga und Herren 2. Liga gewinnen den Berner Kantonalcup Final 2019!

Weitere Bilder: Damen 2. Liga A, Herren 2. Liga