Matchberichte

18. Dezember 2021 Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volleyball Papiermühle

 

In der vollgepackten Primarturnhalle, trugen wir am Samstagnachmittag das Spiel gegen Vopap aus, welches jedesmal viel Leidenschaft versprach.


Der 1. Satz ist leider nicht zu unseren Gunsten ausgegangen. Wir waren von Beginn an nicht voll konzentriert was sich in einer hohen Eigenfehlerquote wiederspiegelte. Auch das nötige Glück konnten wir nicht auf unsere Seite ziehen, der ersten Satz ging mit 25:21 an das gegnerische Team von Papiermühle.
Im zweiten Satz wussten wir was zutun war um unsere Leistung zu verbessern. Wie waren von Anfang an wie aussgewechselt, auf einmal klappte fast alles. Die Service waren konstant, im Block waren wir solide und auch im Angriff waren wir deutlich erfolgreicher als noch im ersten Satz. Souverän endet der der 2. Satz mit 14:25 für uns.
Im 3. Satz war es ein auf und ab mit unserer Leistung. Das Spiel war auf Augenhöhe, keines der beiden Teams konnte sich absetzten. Nach einer unnötigen Meinungsverschiedenheit des Gegners mit dem Schiedsrichter, bekam das Spiel die vorgeahnte Würze. Nach der hecktischen Phase mit vielen Diskussionen, schafften wir es mit einer konzentrierten Manschschaftsleistung den  dritten Satz für uns zu entscheiden. Starke Serviceserien und vielen Monsterblocks führten uns zum 20:25.
Der vierte Satz startete nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Viel zu schnell lagen wir zwischen 3-5 Punkten hinter Vopap her. Es summierten sich wieder mehr Eigenfehler, die Konstanz in unserem Spiel war wieder weg. Als es in die "Money-Time" ging, wurde uns im Time-out noch mal nahegelegt, das wir den Satz nur noch als Einheit drehen können. Am Teamgeist lag es nun definitv nicht, sondern am Gegner der seine Sache echt gut machte - wir verlieren den 4. Satz mit 25:18.
Einmal mehr, hiess es für uns kämpfen im fünften Satz. Fokussiert mobilisierten wir nochmals unsere Kraftreserven. Was zu Beginn supper funktionierte, alle ware richtig heiss auf den Sieg und so stand es beim Seitenwechsel 8:4 für uns. Doch kaum waren wir auf der andere Seite war der Gegner beflügelt und es schien ihnen alles zu gelingen. Mit dem Heimpublikum im Rücken wurde es nochmals richtig laut in unserer Halle, wir kämpften bis zum Schluss - mussten uns leider aber mit 15:12 geschlagen geben.

Somit gehen wir in die Winterpause mit gemisten Gefühlen und hoffe doch auf eine klare Leistungssteigerung in der 2. Saisonhälfte. Wir danken Mätti für seinen Einsatz als Trainer und dem Publikum für die Unterstützen!

 

Häbet Sorg und schöni Festtäg wünscht öich z Herrä 2

 

Cedä

 

12. Dezember 2021 Damen U19 - Volley Oberdiessbach vs. VBC Schwarzenburg

 

 

 

Seit langem ware unser Team wieder einmal vollständig, dies motivierte uns. Voller Zuversicht starteten wir in das Spiel.

Im ersten Satz hatten wir Anfangs einen Vorsprung, der wurde aber dann von Schwarzenburg aufgeholt, da wir einige Eigenfehler machten. Aufgrund der ungewohnt tiefen Halle gingen leider ein paar von unseren Abnahmen an die Decke. Trotz unseren Eigenfehler gewannen wir den ersten Satz 12:25. Beim zweiten Satz ging es schon besser und wir machten weniger Eigenfehler und probierten Bälle zu blocken. Diesen Satz gewannen wir 8:25. Beim letzten Satz merkte man das unsere Konzentration schwankte und wir machten wieder viele Eigenfehler. Schwarzenburg konnte unseren Vorsprung wieder aufholen. Wir gewannen aber diesen letzten Satz trotzdem mit 18:25 dank unseren drei Auswechselspielerinnen die uns von aussen anfeuerten. Mit einem souveränen 3:0 gewannen wir das Spiel und freuen uns bereits auf das nächste.

 

 

 

Céline

 

3. Dezember 2021 Herren 2. Liga Cupspiel - VBC Münchenbuchsee vs. Volley Oberdiessbach

 

12 motivierte Spieler im Training?! Ja, wir waren am Donnerstag wohl alle überrascht, wie viele Spieler wir eigentlich in unserem Team wären. Das liegt wahrscheinlich daran, dass allen bewusst war, was für ein Spiel am Freitag anstehen würde. Mission Titelverteidigung mit dem ersten Cupspiel gegen die 3. Liga Mannschaft aus Münchenbuchsee. Die junge Mannschaft gewann bis jetzt alle ihre Meisterschaftsspiele und war deshalb nicht zu unterschätzen!

 

Der Start in den ersten Satz begann ausgeglichen. Bei einem Punktestand von 12:11 für uns, nahm Cedä ein Timeout. Er übernahm verletzungsbedingt das Coaching. Danach konnten wir mit guten Serviceserien, starken Verteidigungsaktion und einigen ,,Touchdowns’’ davonziehen. Der Satz ging mit 25:17 an uns.

Im 2. Satz kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Zu viele Eigenfehler und ein starker Block vom Gegner führte dazu, dass Münchenbuchsee den 2. Satz klar mit 25:13 gewann.

Der 3. Satz war genau das Gegenteil. Gilles konnte immer wieder mit starken Angriffen oder einer cleveren Finte punkten und Cedu zeigte einmal mehr, wer in unserem Team für die Monsterblocks verantwortlich ist. ;) 25:13 für uns, Reaktion gezeigt!

Reaktion zeigen, dass wollte auch das Team von Münchenbuchsee und startete gleich mit einem 6:0 in den 4. Satz. Das Spiel entwickelte sich zu einem richtigen Cupfight. Wir hinkten bis zum Ende des Satzes dem schlechten Start hinterher. Konnten aber in der ,,Moneytime’’ wieder zu unserem Spiel zurückfinden. Nach einem starken Block von Yänu, verwerteten wir den Matchball und gewannen den Satz mit 25:23. 3:1 Sieg und eine Runde weiter im Cup!!!

 

Wir danken Cedä für das leidenschaftliche Coaching, den mitgereisten Zuschauern für die Unterstützung und dem Team von Münchenbuchsee für das spannende und faire Spiel! Das nächste Meisterschaftsspiel steht für uns diesen Samstag, 16:00 Uhr in Oberdiessbach gegen Uni Bern an. Wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung. 😊

 

Luc

27. November 2021 Herren NLB - Volley Uni Bern Oberdiessbach vs. Traktor Basel

 

Am Samstag empfingen wir Traktor Basel in der Primarschule in Oberdiessbach. Traktor Basel war zu diesem Zeitpunkt in der Tabelle punktegleich wie wir. Nach einer guten Analyse des Gegners und dem Aufwärmen begann das Spiel um 15.00 Uhr

 

Wir erwischten nicht ein hervorragender Start in den ersten Satz. Basel machte Druck am Service und wir hatten Mühe ein gutes Sideout zu spielen. Wir fanden aber immer besser ins Spiel, leider ging der erste Satz dennoch mit 22:25 an Traktor Basel. Der zweite Satz fing ausgeglichen an und verlief demensprechend. Doch zum Satzende konnten wir wichtige Punkte verbuchen und glichen in den Sätzen aus. Es stand nun 1:1. Wie wir es vor dem Spiel erwartet haben, das es ein Spiel auf Augenhöhe wird, so kam es auch. Der 3. Satz war ein Schlagabtausch mit dem besseren Ende für Traktor Basel. Sie konnte den 3. Satz mit 24:26 gewinne. Im 4. und 5. Satz zeigen wir starkes Volleyball und konnten die beiden Sätze mit 25:17 und 15:9 für uns entscheiden und so schlussendlich auch das Spiel mit 3:2 gewinnen.

 

Tim

26. November 2021 Damen 3. Liga – VBC Interlaken vs. Volley Oberdiessbach

 

Nach einer Woche Spielpause durften wir am Freitagabend in Interlaken unser nächstes Spiel absolvieren. Es sollte ein nervenaufreibendes Spiel werden.

 

Wir starteten gut in den 1. Satz und erreichten früh einen Vorsprung von fünf Punkten. Diesen konnten wir auf sieben Punkte vergrössern. Den Satz gewannen wir mit 19:25. Der 2. Satz entwickelte sich als Krimi. Wir starteten schlecht und gerieten sieben Punkte in Rückstand. Nach der Hälfte des Satzes lagen wir 10 Punkte zurück. Wir hatten schon zwei Timeouts und zwei Wechsel vorgenommen. Uns gelang es danach, uns von einem 9:19 zu einem 20:23 Punktestand hochzukämpfen und die Gegner zu einem Timeout zu zwingen. Schlussendlich verloren wir ihn mit 26:24. In der Hälfte des 3. Satzes sind wir etwas eingebrochen und in Rückstand geraten. Diesen konnten wir nicht mehr aufholen und verloren dadurch den Satz mit 25:19. In den 4. Satz starteten wir wieder gut und konnten früh mit 4 Punkten in Führung gehen. Wir zwangen Interlaken bei 8:16 das zweite Timeout zu nehmen und gewannen den Satz mit 16:25. Wir starteten wieder gut in den 5. Satz und führten diesen von Beginn an. Beim Seitenwechsel stand 2:8. Danach liessen wir Interlaken etwas an uns herankommen. Jedoch gaben wir ihnen nicht die Chance in Führung zu gehen. So gewannen wir den 5. Satz mit 11:15 und nahmen 2 Punkte mit nach Hause.

 

Wir freuen uns auf das nächste Spiel!

 

Isabel

22. November 2021 Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Status Köniz

 

Die steife Brise fegte uns in der Turnhalle Linden um die Ohren und in dieser Heftigkeit spielte uns der Gast aus Köniz im Startsatz vom Feld, 1:10 stand es nach wenigen Minuten. Wie die Mäuse draussen auf den Felder in den Löchern, versteckten wir uns auf dem Spielfeld. Wir verloren den ersten Satz mit 19:25. Doch wie die Mäuse im Frühling auf dem Feld, kamen wir langsam aus dem Loch. Ab und zu tanzten wir sogar ein bisschen auf dem Feld und gewinnen die drei Folgesätze (25:18, 25:15, 25:18). Im letzten Satz kann Isa nach 3 Anläufen den Angriffsball im Briefkasten von Satus versenken! Herrlich war der Mut und noch fast schöner das Strahlen von Isa und ihrem Dad! Juhui, wir sind wieder Leader!


Claudia

20. November 2021 Damen 1. Liga - VC Uettligen vs. Volley Oberdiessbach

Mit viel Selbstvertrauen starteten wir das Spiel in der kalten Halle in Uettligen. Der Start lief nicht nach Plan. Die Gegnerinnen konnten uns mit ihren starken Services unter Druck setzen. Wir konnten keinen schönen Spielaufbau machen und mussten uns deshalb im ersten Satz mit 20:25 geschlagen geben.
Mit mehr Konzentration begannen wir die restlichen Sätze, unsere Annahme wurde stabiler und wir kamen auch die druckvollen Angriffe zurück welche uns die Punkte einschänkten. Mara konnte mit ihren Topspin-Sprungaufschlägen viele Punkte machen und so gewannen wir die restlichen Sätze diskussionslos 25:16, 25:12 und 25.10.

Lisa

20. November 2021 Damen 5. Liga – Volley Oberdiessbach vs. VBC Brienz-Meiringen

 

Unser zweiter Heimmatch stand vor der Tür. Mehrere Spielerinnen hatten an diesem Tag schon einen Match und waren deshalb etwas müde. Trotz der Müdigkeit brachten wir den ersten Satz locker ins Trockene. Dank einer Serviceserie konnten wir schnell viele Punkte gewinnen. Den ersten Satz gewannen wir mit 18 Punkten Vorsprung. Wir nahmen uns vor im 2. Satz nicht nachzulassen. Wir gewannen auch diesen Satz mit viel Vorsprung (25:10). Im letzten Satz waren wir alle schon müde und deshalb fiel das Resultat etwas schlechter aus (25:14).

 

Wir sind alle mit uns zufrieden und hatten Spass auf dem Feld.

 

Janina

13. November 2021 Damen U23 – Volley Oberdiessbach vs. VBC Münsingen

Motiviert stiegen wir in unser zweites Saisonspiel zu Hause gegen den VBC Münsingen ein. Dank sehr vielen guten Services und einem stabilen Aufbauspiel haben wir den ersten Satz deutlich und ohne grössere Probleme mit 25:8 gewonnen.
Im zweiten Satz gab es dann leichte Startschwierigkeiten. Doch nach einem Timeout haben wir uns wieder gefasst und den Rückstand von 5 Punkte haben wir schnell wieder aufgeholt. Wir hatten ein wenig mehr Mühe mit unseren Gegnerinnen als noch im ersten Satz, trotzdem kam es ohne Nervenzerreissen zu einem 25:21 Satzgewinn zu unseren Gunsten.
In den dritten Satz gingen wir wieder mit sehr viel Selbstvertrauen hinter die Sache. Obschon die Gegnerinnen weiter Widerstand zeigten, konnten wir mit guten Services und Angriffsbällen den Satz 25:12 gewinnen und somit das ganze Spiel mit 3:0.

Alles in allem war es eine gute Leistung, weiter so!

Janine

13. November 2021 Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. MS Lerbermatt

 

Letzten Samstag durften wir bereits das vierte Heimspiel in der noch jungen Saison 21/22 antreten. Die Kontrahenten aus Bern sind doch dem einen oder anderen Spieler des H2 noch bekannt und man war gespannt, wie die Herren von MS Lerbermatt die lange spielfreie Zeit überstanden haben

 

Trotz eines dezimierten Kaders traten wir mit neun topmotivierten Jungs unter der Führung von Coach Noëmi an. Der erste Satz verlief ausgeglichen und wir waren froh, schlugen die Lerbermättler im Spiel nicht so wie beim Einsmashen. Beim Stand von 22:22 zeigte sich, dass die Herren aus Bern faire Sportsmänner sind und gaben ein «Touch» beim Block aus Eigeninitiative zu, Bravo dafür! Wir gewinnen den ersten Satz sehr knapp mit 28:26.

Mit etwas Startschwierigkeiten unsererseits ziehen die Gäste im zweiten Satz gnadenlos davon und erarbeiten sich eine Führung, welche sie auch bis Mitte Satz halten konnten. Dank einer schönen Serviceserie von unserer Allzweckwaffe Tarek (alias "Träkku dr Wettbewärbstyp") kamen wir wieder bis auf 3 Punkte ran, konnten jedoch das Tempo nicht halten und verloren den Satz mit 18:25. Neuer Satz, neues Glück oder so ähnlich?!

Der Start in den dritten Satz gelang deutlich besser und durch eine stabile Leistung konnte man den Anfangsvorsprung übers Band durchziehen bis hin zum Satzgewinn mit 25:20.

Im vierten Satz lieferten wir uns bis zum Stand von 17:17 einen offenen Schlagabtausch und man hatte das Gefühl, das könnte jetzt bis zum Stand von 30:30 so weitergehen. Dem war nicht so und Lerbermatt setzt sich mit gekonnten Blocks und haarsträubenden Verteidigungen in Szene. Etwas überrumpelt von dieser Steigerung gaben wir den Satz und den möglichen 3-Punktesieg mit dem Resultat von 21:25 ab

Wieder einmal gibt es einen «Fünfsätzer» stöhnten wir und wurden aber sofort von Luc (el capitano) unterbrochen und auf unsere 100%-Quote im Tie-Break aufmerksam gemacht. Es gelang schon wieder! Wir gewinnen den fünften mit 15:10 und entscheiden den dritten 5-Sätzer-Heimspielkrimi zu unseren Gunsten.

 

Der Dank gilt allen, welche uns so lautstark unterstützt und angefeuert haben und natürlich Noëmi fürs Coaching. Jetzt haben wir eine 10-tägige Pause und hoffen beim nächsten Auswärtsspiel gegen Langenthal wieder vollständig und regeneriert zu sein.

 

Oli

13. November 2021 Damen 2. Liga - Volley Muri Bern vs. Volley Oberdiessbach

 

Wie immer eine knappe Kiste! X-Mal haben wir das Messer am Hals, aber am Ende gewinnen wir 15:13 im 5. Satz, Debby macht den Sack mit einem herrlichen Serviceass zu! Nach verschlafenem Start holen wir im ersten Satz auf, aber am Ende reicht Muri Bern der Vorsprung und sie gewinnen den Ersten mit 25:20. Ein hin und her auch im 2. Satz, mit dem besseren Ende für uns (20:25). Die Servicefehler und eine instabile Annahme sind im 3. Satz prägend, 25:19 müssen wir uns geschlagen geben!

Ne ne ne den 4. wollen wir wieder! Muri führt schnell ein paar Punkte, wir bleiben ruhig und vom 17:17 weg serviert Claude den Satz nach Hause (17:25). Sodeli, jetzt kommt die Ausdauer im Alter zum tragen..obwohl Cone keine Pause beim Böckli hat gehts immer noch rund. Am Ende siegen wir mit 13:15 und freuen uns über 2 Punkte die wir gewonnen haben!

Äs het unheimlich gfägt und wie immer bei dieser Affiche setzt sich ein Team knapp durch!

 

Claudia

8. November 2021 Damen 3. Liga - Volley Oberdiessbach vs. SV Strättligen

 

Am Samstag hatten wir unseren ersten Match in der Primarschule Oberdiessbach. Wir stellten uns auf einen alljährlichen Kampf ein gegen Strttligen, demnach waren wir vor dem Match ein wenig angespannt. Zudem waren wir nur 7 Spielerinnen und vom eigenen Kader nur 6 - an dieser Stelle danke Janina für deinen Einsatz. Vor Beginn gab unser Tariner uns noch einen wichtigen Input: "Dieser Match wird das Team gewinnen, das ruhiger bleiben kann".

 

Der erste Satz startete sehr ausgeglichen, alles wies auf den alltbekannten Kampf hin. Dank guten Anspielaufschlägen und nicht präziser Annahme der Gegnerinnen konnten wir den 1. Satz mit 25:19 auf unsere Seite ziehen.

Auch den zweiten Satz gewannen wir dank guten Services und einer sehr starken Anspielserie von Janina. Die Gegnerinnen mussten viele Rückraumangriffe durchführen, was uns erlaubte frühzeitig zu lösen und den Punkt zu unseren Gunsten zu verbuchen (25:12).

Vor dem 3. Satz war klar, wir wollen hier gewinnen über drei Sätze. Somit war klar, die Konzentration musste hoch bleiben. Auch diesen Satz gewannen wir mit 25:17 und konnten uns über einen relativ einfachen Sieg freuen.

 

Andrine

6. November 2021 Damen 1. Liga - VBC Münchenbuchsee vs. Volley Oberdiessbach

 

Nachdem wir unsere erste Niederlage in der Meisterschaft gegen Volley Franches-Montagnes vom letzten Wochenende verdaut hatten, waren wir bereit, im berüchtigten Bodenacker das Duell gegen den VBC Münchenbuchsee aufzunehmen. Wir wussten, uns wird eine bombastische Stimmung mit intensiver Fankurve auf der gegnerischen Seite erwarten. Und natürlich wurden wir nicht enttäuscht. Der Bodenacker verwandelte sich in einen emotionsgeladenen Hexenkessel. Selbst unsere treusten Fans (Grüsse gehen raus. Wir lieben euch!) gingen ein wenig in der Menge unter.

Der erste Satz lief leider nicht zu unseren Gunsten. Unser Spiel litt unter einer instabilen Annahme und zu vielen Eigenfehlern, obwohl wir gegen Ende des Satzes mit einer kleinen Aufholjagt den Gegner aus dem Konzept brachten, mussten wir uns fürs erste geschlagen geben. Auch die tropischen Verhältnisse, die überraschenderweise im Bodenacker herrschten, machten uns zu schaffen. Ein Fenster auf kipp hätte bestimmt positives zur Teamleistung beigetragen, da mussten halt die Sugus auf der Bank ihren Zweck erfüllen

In den zweiten Satz starteten wir mit einer soliden Serviceserie und konnten uns somit einen kleinen Vorsprung erspielen. Nachdem die Annahme dann auch beschlossen hatte, sich zu stabilisieren, konnte dieser Vorsprung konstant gehalten werden und führte zum Sieg des zweiten Satzes. Der dritte Satz war von der ersten Sekunden an geprägt von hart umkämpften Ballwechseln und taktisch ausgeklügelten Spielzügen. Doch wie bereits im zweiten Satz erreichten wir zuerst die 25 Spielpunkte. Mit einem über das Spiel hinweg aufgebauten Selbstvertrauen starteten wir in den vierten Satz. Alles schien zu funktionieren. Druck am Service sowie im Angriff und eine stabile Annahme führte uns schlussendlich zum Sieg

 

Wir freuen uns, die verdienten drei Punkte mit nach Hause zu nehmen und danken dem VBC Münchenbuchsee für die stets stimmungsvollen Volleyball-Momente, die wir bei ihnen erleben dürfen.

 

Celina

6. November 2021 Damen U19 - VBC Frutigen vs. Volley Oberdiessbach

 

Voller Elan und Gummibärchen fuhren wir nach Frutigen. Vier Spielerinnen trafen wir bereits in Frutigen an, da diese bereits mit dem U17-Team ein Spiel hatten. Da der vorgängige Match 4 Sätze andauerte, mussten unsere U19-Spielerinnen in einer guten Halbenstunde komplett aufgewärmt sein.

Wir wussten, dass wir den Start nicht verschlafen dürfen und Vollgas geben mussten. Der erste Satz startete und wir wurden überrollt. Trotz einer grossen Aufholjagd beim Stand von 17:7 mussten wir den ersten Satz mit 25:17 an die Gegnerinnen abtreten.

Auch im zweiten Satz waren die Abwesenheiten zweier Spielerinnen deutlich spürbar. Wir gaben aber nicht auf und kämpften uns zum Satzgewinn mit dem knappen Resultat von 23:25.

Der dritte Satz startete. Die Kommunikation war leider nicht die beste, die Abnahmen nicht perfekt und so gelang den Frutigerinnen schnell ein komfortabler Vorsprung. Frutigen holt sich diesen Satz mit 25:11, abhacken und weitermachen lautet die Devise!

Im vierten Satz gab es für uns nur eines, Punkte feiern, Stimmung aufs Feld bringen und "Gring ueche u ga"! Die Gegnerinnen blieben jedoch konzentriert und präsent. Mit guten Servicen und Angriffen über die Mitte, holen sich die Oberländerinnen den Sieg mit 25:19.

 

Kopf hoch, wir holen uns den Sieg im nächsten Spiel wider. ;-)

 

Isabelle, Julia, Tarek und Jana

4. November 2021 Damen 5. Liga - VBC Grosshöchstetten vs. Volley Oberdiessbach

 

Nach dem Sieg der letzten Woche gingen wir motiviert an unser erstes Auswärtsspiel. Pünktlich um 21.00 Uhr starteten wir in den Match. Doch irgendwie fanden wir den Rhythmus nicht so ganz und zitterten zum ersten Satz. Den gewannen wir mit 22:25.

Der zweite Satz startete ähnlich. Die Abnahmen etwas unpräzise, alle ein bisschen unruhig. Doch wir können dies besser. Mehr und mehr konzentrierten und fokussierten wir uns. Nach guten Servicen holten wir den Rückstand auf und holten uns auch den zweiten Satz mit 21:25.

Der dritte Satz gelang uns nicht wirklich. Die Abnahmen für die Passeuse zu nahe am Netz oder zu tief, die Gegnerinnen zogen davon. Nach einem Timeout rissen wir uns noch einmal zusammen, dies reichte leider nicht und Grosshöchstetten holte sich den 3. Satz mit 25:17.

Der vierte Satz war Tatsache. Die Stimmung ein bisschen hitzig und die Nervosität deutlich spürbar. Doch wir wissen, dass wir definitiv mehr können als das Gezeigte m dritten Satz  Die Aufstellung mit Auswechslungen dieses Mal ein bisschen anders. Immer noch ein paar Eigenfehler aber mit definitiv besserer Stimmung auf dem Feld holten wir uns den letzten Satz mit 12:25. Wir wissen alle das wir mehr können, vielleicht lag es an der Uhrzeit, man kann nur darüber spekulieren. Für das nächste Spiel wissen wir, wir müssen einfach unser Ding durchziehen, mehr Stimmung aufs Feld bringen und vor allem an uns glauben.

 

Jana

1. November 2021 Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Uni Bern

 

3:0 gewinnen wir gegen die Gäste von Uni Bern. Im Startsatz zittern wir zum Sieg, Tini findet die innere Mitte und strahlt die Ruhe aus die es braucht! 25:22 der Erste ist im Sack.

Tini markiert auch im 2. Satz den entscheidenden Punkt. Gute Service und ab und zu das quäntchen Glück helfen auch im 3. Satz! Der Matchball fliegt lang auf die 5, ein Loch, dass Cone auch mit einem herrlichen Pass auszunutzen wusste!

Danke 1000 allen Supportern, ihr wart spitze! Wir auch, 9:0 Sätze und Tabellenführer!

 

Claudia

31. Oktober 2021 Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volero Aarberg

 

Nachdem wir am Samstagabend gegen den VBC Schwarzenburg 3:2 gewonnen haben, machten wir uns am Sonntag bereits wieder voll motiviert auf den Weg in die Primarschule Oberdiessbach. Wir wussten das uns mit Volero Aarberg ein hartnäckiger Gegner bevorstehen würde, da diese bereits drei Spiele für sich entscheiden konnten. Mit Noëmi hatten wir das erste Mal in dieser Saison jemand der für uns das Coaching übernahm. Wir starteten gut in den ersten Satz. Das Sideout funktionierte und die Angreiffer machten ihre Punkte. Mit 25:18 gewannen wir den ersten Satz.

Für den zweiten Satz nahmen wir uns vor, weniger Servicefehler zu machen. Dies gelang uns nur mässig, weshalb der zweite Satz mit 25:22 an Volero ging. Der Start in den dritten Satz ist uns durch einige fantastische Serviceserien gut gelungen und wir waren zwischenzeitlich mit über zehn Punkte in Führung. Am Schluss vom Satz wurde es aber noch einmal knapp und die Aarberger konnten bis auf 2 Punkte aufschliessen. Am Ende haben wir aber den Satz doch noch mit 25:22 gewonnnen.

Der vierte Satz war hart umkämpft, jedoch konnten die Aarberger beim Stand von 20:19 davonziehen und den Satz mit 25:21 gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass es den zweiten 5-Sätzer an diesem Wochende gibt. Bis zum Seitenwechsel war der fünfte Satz ausgeglichen. Danach konnte das Team von Volero öfters punkten als wir, weshalb sie zwischenzeitich mit 14:11 in Führung lagen. Mit einem lautstarken Publikum, einigen starken Vertedigungsaktionen und mit Gilles, der die Nerven am Service nicht verlor, konnten wir aber den fünften Satz mit 16:14 und somit das Spiel mit 3:2 für uns entscheiden.

 

Wir danken Noëmi für das Coaching und den zahlreichen Zuschauern für die lautstarke Unterstützung!!! Nach drei gewonnenen Spielen, steht für das Herren 2. Liga Team das nächste Spiel am Sonntag auswärts in Aeschi an. Allez Diessbach!!!

 

Luc

30. Oktober 2021 Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Schwarzenburg

 

Ausfahrt Kiesen war bedauerlicherweise zu, also musste Thun-Süd ran. Im Senioren Stil (5 min vor dem Einspielen) kamen unsere Twins in der bereits vorgeheizten Halle an, gut waren die restlichen Jungs "schon" ready. Die Oberdiessbach-Girls haben mit ihrem Sieg schon gut vorgelegt und uns eine vielversprechende Grundlage geliefert.
Die Gegner aus Schwarzenburg haben die erzwungene Corona-Pause offensichtlich gut überstanden. Unsere one and only Enemies aus dem Jahre 2020 sind im ersten Satz überzeugend aufgetreten und forderten uns von Beginn an. Auch wir haben jedoch gut in das Spiel gefunden und konnten mit verschiedenen Angriffsvarianten erfolgreich Punkten. Den ersten Satz konnten wir mit 25:17 ins vollgeschwizte Handtuch bringen.
Im zweiten Satz war das Spiel ausgeglichen und umkämpft. Durch viele Servicefehler und unüberlegten Angriffen von uns, stieg das Hoch von Schwarzenburg weiter an. Schlussendlich konnten die Gegner aus den Voralpen östlich der Sense (ja etwas Geographie schadet nie) den zweiten Satz mit 27:25 für sich gewinnen.
Im dritten Satz ging das Hin und Her vom vorherigen Satz weiter. Wir hatten mental mit einigen heiklen Entscheidungen seitens der Unparteiischen zu kämpfen, was ohne Trainer der uns auch mal wieder auf den Boden holen kann, nicht ganz leicht war. Trotzdem verloren wir den unbändigen Drang zu Gewinnen nicht. In einem emotionsgeladenen Spiel, welches auf beide Seiten kippen konnte, schenkten wir unserem Gegner nichts und gewannen schliesslich den dritten Satz mit 26:24.
Satz vier - hässig gsi, mehr Beschreibung braucht es nicht. Wieder war das Geschehen lange ausgeglichen, jedoch hatten wir zu diesem Zeitpunkt unsere schwächste Phase, da mehr über die Entschiede der Unparteiischen lamentiert als Volleyball gespielt wurde. Mit 25:21 müssen wir diesen Satz an Schwarzenburg abtreten, abhaken und weitermachen.
Im Tiebreak liessen wir nichts mehr anbrennen, mit dem Heimpublikum im Rücken und dem Sieg vor Augen haben wir unser Spiel durchgezogen und gewannen mit 15:11 den Match.

 

Euphorisiert und mit genügend Perskindol (bitte nicht in der Leistengegend anwenden - Dankä Mätti) sind wir hungry auf das morgige Spiel gegen den Tabellenführenden aus Aarberg.

 

Yanic

30. Oktober 2021 Dame U19 - Volley Oberdiessbach vs. Volley Köniz

 

Noch motiviert von unserem ersten Match starteten wir in den das 2. Spiel unserer Saison.

 

Den ersten Satz haben wir mit einer kleinen Führung begonnen, welche wir immer weiter ausbauen konnten. Am Ende stand es 25: 10 für uns. Im zweiten Satz konnten wir uns dank mehreren guten Servicesserien von Beginn an absetzen. Oftmals konnten die Girls von Köniz unsere Bälle nicht annehmen und falls doch, waren wir zur Stelle. Konzentriert und souverän beendeten wir den zweiten Satz mit 25:5 für uns. Der dritte Satz verlief sehr ähnlich wie der zweite, nur machten wir ein weniger Eigenfehler. Nichtsdestotrotz konnten wir auch den letzten Satz deutlich für uns entscheiden mit 25:7.

 

Wir sind alle sehr zufrieden mit unserer Leistung, besonders mit unseren Services. Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel.

 

Isabelle

30. Oktober 2021 Damen 5. Liga - Volley Oberdiessbach vs. SV Strättligen b

 

Der erste Match der Saison steht vor der Tür. Mit viel Vorfreude und ein bisschen Nervosität starteten wir in den Match. Früh konnten wir davon ziehen und den Punktestand halten. Die Abnahmen der Gegner konnten uns nicht davon abhalten, es steht 25:6 im ersten Satz für uns.

Gestärkt vom ersten Satz starteten wir in den zweiten. Nur jetzt nicht die Konzentration verlieren! Der Start gelang uns nicht nach Wunsch, die Abnahmen nicht perfekt. Wir rauften uns zusammen und gewannen den zweiten Satz mit guten Angriffen 25:14.

Mit Auswechslungen starten wir in den 3. Satz. Die Abnahmen unpräzise, Aufstellung durcheinander. Bald die erste Führung für den Gegner in diesem Match. Nach dem Timeout mit neuer Energie auf dem Feld, endlich der Ausgleich, die Nervosität trotzdem immer noch spürbar. Nach einem Wechsel, Punkten zum Feiern und Kopfschütteln, holen wir das Ding mit einem Resultat von 25:19.

Mit gemischten Gefühlen und Vorfreude geht es nächsten Donnerstag weiter mit unserem zweiten Spiel.

 

Jana

30. Oktober 2021 Damen U17 - Volley Oberdiessbach vs. Volley Köniz


Nachdem wir den ersten Match letzten Samstag souverän gegen Seftigen 3:1 gewonnen haben, starteten wir selbstbewusst gegen Volley Köniz. Mit druckvollen Anspielen gelang uns schnell einen deutlichen Vorsprung. Köniz kam nie so richtig ins Spiel und so gewannen wir den ersten Satz mit 25:13.

Der zweite Satz lief nicht so wie gewollt (viele Eigenfehler) und so verloren wir den zweiten Satz 20:25. Im dritten Satz hatte Annika eine starke Serviceserie und brachte uns einen deutlichen Vorsprung. Wir gewannen den dritten Satz klar mit 25:10.

Nun folgte ein hart umkämpfter vierter Satz. Durch die verteidigungsstarken Könizerinnen kam es zu spannenden und langen Ballwechseln. Leider konnten wir den ersten Matchball bei 24:23 nicht verwerten und mussten sogar einen Satzball abwehren. Tief durchatmen hiess es für Nurjie am Service beim Spielstand 25:25. Unsere 5.Liga-Spielerinnen (,die nach uns ihr erstes Meisterschaftsspiel hatten und unbedingt nicht länger auf dies warten wollten) und das Publikum brachten eine tobende Stimmung in die Halle. Wir gewannen 27:25 und die Freude war riesengross. Toll gemacht Mädels für Einige war es erst das erste oder zweite Meisterschaftsspiel überhaupt.


Valentina

29. Oktober 2021, Damen 1.Liga Volley Oberdiessbach vs. Franches-Montagnes

 

Es ist Freitagabend nach einer, für viele Spielerinnen, intensiven Woche und wir fahren motiviert und gut gelaunt hinaus in den Jura. In den Franches-Montagnes erwartet uns eine grosse, ganz neue Volleyballhalle. Der Start ins Spiel gelingt uns mit guten Servicen und Angriffen. Der erste Satz ist ausgeglichen, wir spielen ein sicheres und starkes Spiel. Unsere Gegnerinnen fordern uns jedoch mit schnellen Pässen und cleveren Angriffen heraus und gewinnen den ersten Satz 25:22.

Umso ehrgeiziger kämpfen wir im 2. Satz weiter und entscheiden den Satz 25:20 zu unseren Gunsten. Die Jurasierinnen spielen im dritten Satz konstanter als wir und entscheiden den Satz für sich (18:25).

Der Vierte und leider auch letzte Satz gewinnt das Team in Franches-Montagnes klar mit 25:11. Schade konnten wir das (noch) erstklassierte Team nicht wie am Turnier in Düdingen besiegen.

 

Nichtsdestotzrotz waren die beiden ersten Sätze sehr stark und das Spiel gegen unsere Gegnerinnen hat in dieser Ansicht «gfäggt»! Wir freuen uns bereits auf die Rückrunde - À bientôt et bon weekend!

 

Elisa

28. Oktober 2021 Damen 2. Liga - VBC Langenthal vs. Volley Oberdiessbach

 

Immerhin 3 Fans fanden den Weg zum Spiel in Langenthal <3!

Übermotiviert nach dem montäglichen Trainingsausfall beginnen wir zu früh mit einspielen. Zum Spielbeginn sind wir ready und starten schwungvoll, aber der Schwung reichte fast nicht bis zum Schluss. Dank einigen Zufallspunkten (oder machts die Erfahrung?) Gewinnen wir den 1. Satz knapp. Heute wollte Cone rotieren, guter Plan aber das brachte die Spielerinnen auf dem Feld dann zum rotieren, war definitiv nicht der Fehler der neu eingewechselten Spielerinnen! Wir sind überall nicht ganz sauber und die Fehlerzahl ist zum schreien. 8:16 für Langenthal..wars das? Ne natürlich nicht! Das Team und allen voran Anina und Cone mit herrlichen Services lassen uns hoffen und am Ende jubeln; 25:23 für uns!

Der 3. Satz geht sicher an uns! 65 Minuten Spiel, 3:0 für üs! Ohne Training gehts am Montag weiter mit dem nächsten Spiel! Übertraining ist sicherlich kein Thema bei uns….

 

Claudia

23. Oktober 2021 Damen U19 Volley Oberdiessbach vs. VBC Seftigen

 

Das Damen U19 Team durfte nach langer Zeit endlich wieder einen Match mit Unterstützung von Zuschauern spielen. Die Vorfreude war gross.

 

Wir starteten mit einem guten 1. Satz in den Match, den wir mit 25:14 dominiert haben. Wir gewannen an Selbstvertrauen und die Seftiger an Ehrgeiz. Der zweite Satz lief nicht so wie erhofft, wir haben viele Eigenfehler gemacht und waren zu hektisch auf dem Spielfeld. Dies haben die Damen aus Seftigen bemerkt und zu ihrem Vorteil genutzt, somit haben sie den 2. Satz 22:25 knapp gewonnen. Wir wussten das wir uns wieder mehr fokussieren mussten und unsere Eigenfehler verringern. Mit Anspannung spielten wir den dritten Satz erfolgreich zu Ende und gewannen diesen mit 25:19.  Auch in diesem Satz hatten wir viele Servicefehler. Beim vierten Satz wussten wir, dass wir diesen Match nicht noch künstlich verlängern wollten. Wir kämpften, am Anfang waren wir konzentriert und ruhig und konnten uns einen guten Vorsprung holen, doch mit der Zeit wurde es hektisch und unsicher. Am Ende war es ein Kopf an Kopf Rennen das wir schliesslich mit 29:26 gewonnen haben.

 

Ein nervenzerreissender, aber gelungener Match, wir freuen uns sehr auf das nächste Spiel!

 

Lara

23. Oktober 2021, Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Aeschi b

 

Nachdem die letzte Saison bereits nach dem ersten gespielten Match wieder zu Ende war, mussten wir uns über 365 Tage lang gedulden nun war es endlich wieder soweit!


Endlich wieder Volleyball, endlich wieder Heimspiel und das gleich noch an unserem Kick-Off. Die Vorfreude war riesig, die Saisonvorbereitung eher kurz und knapp. Alles war ein bisschen anders, neue Positionen, neue Teamzusammenstellung ... gut hat sich das Volleyballspielen nicht verändert. Trotz einer auszumachenden Anspannung starteten wir souverän in den ersten Satz und konnten gleich einige Punkte einfahren. Infolge einigen unnötigen Eigenfehlern liessen wir die Junggebliebenen Herren von Aeschi wieder etwas näher rücken. Wir konnten schlussendlich den ersten Satz mit 25:23 zu unseren Gunsten entscheiden.

In der selben Manier ging es im zweiten Satz weiter und uns gelang wiederum der bessere Start. Die komfortable 4 Punkte- Führung liess uns wieder etwas unkonzentriert werden und auch in diesem Satz wurde es zum Ende hin nochmals spannend. Nach einer kurzen Besinnung gewannen wir jedoch auch den zweiten Satz mit 25:21.

Dem 6-Mann Team aus Aeschi merkte man im dritten Satz an, dass die Kraftreserven langsam zu Ende gingen und wir liessen nichts mehr anbrennen. Mit einem wunderbaren Jumpservice von unserem Vorzeige-Schwiegersohn Oli, endete der dritte Satz mit 25:13 und wir gewinnen das Spiel mit 3:0. Ein Auftakt nach Mass unter den Augen unserer Zuschauer, was will man mehr! ^^

 

Hungrig und voller Vorfreude geht es am nächsten Wochenende gleich mit zwei Spielen, Samstag und Sonntag, weiter.

Okeeee let's go!

 

Gilles

23. Oktober 2021, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Lalden

 

Nach einem vollgepackten Kick-Off Tag, gingen wir mit voller Energie in den letzten Match des Tages in Oberdiessbach. Wir erwarteten die Walliserinnen aus Lalden als Gegner und freuten uns sehr auf das Spiel. Nach der bitteren Niederlage im Cup gegen Uni Bern, wollten wir in der Meisterschaft unsere weisse Weste  wahren (4 Spiele, 4 Siege).


Am Anfang des ersten Satzes ging es hin und her, Punkt für Punkt, aber ziemlich bald konnten wir einen Vorsprung herausholen und gaben diesen nicht mehr her. Wir gewannen den ersten Satz souverän mit 25:12.
Im zweiten Satz starteten wir besser, hatten jedoch zu Satzmitte einen kleinen Hänger und Lalden machte wieder etwas Boden gut. Mit konzentrierten Servicen und knackigen Angriffen fingen wir uns wieder und konnten den zweiten Satz mit 25:18 gewinnen.

Im dritten Satz konnten wir, mit einigen Experimenten, die wir übten/ausprobierten, unser Spiel fertig spielen und gewannen den letzten Satz ebenfalls mit 25:18 und somit den ganzen Match 3:0. Zufrieden über die eigene Leistung und mit dem verdienten Sieg endete der Kick-Off, ja schon fast Bilderbuch mässig.

Wir freuen uns sehr auf das nächste Meisterschaftsspiel gegen den momentan erstplatzierten Franches-Montagnes, am kommenden Freitag. Wir sind gespannt und hoffen auf ein attraktives und gutes Spiel.

 

Leona

18. Oktober 2021, Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Münsingen

 

Endlich wieder mal ein Spiel! Nach wie immer wenigen Trainings, aber ergänzt mit 3 Juniorinnen aus dem eigenen Nachwuchs starten wir unser Meisterschaftsauftakt! 3:0 gewinnen wir gegen die Gäste aus Münsingen.

 

Der Start gelingt ausgezeichnet, Cone serviert clever und die restlichen Spielerinnen sind hellwach, wenn ein Ball zurückkommt. Bereits 6:0 steht es in Satz 1 und 2 nach wenigen Minuten! Die Annahme gelingt und unsere drei Mitte-Bomben punkten regelmässig, ein wahrer Genuss. Ein gutes Zeichen, wenn die Aussenangreiferinnen arbeitslos sind! Im 2. Satz kommt Elin zum 2. Liga Debüt, mutig schaukelt sie das Ding nach Hause. Im 3. Satz hat Münsingen einen Satzball, wir halten dagegen und gewinnen 26:24!

Glücklich über 3 Punkte und dem frühen Feierabend gehts ab unter die Dusche! Zwei Dinge nehmen wir von diesem Aben mit:

1. warum hat es doppelt so viele Duschen in der Männer Garderobe und 2. Netzberührung ist Fehler, Corona oder nicht!

Wir freuen uns, äs fägt mega wieder auf dem Bitz zu stehen.

 

Claudia

17. Oktober 2021, Damen 1. Liga Cupspiel - VBC Uni Bern vs. Volley Oberdiessbach

 

Nach unserem gelungenen Meisterschaftsspiel gegen die Uni Bernerinnen freuten wir uns alle sehr auf ein spannendes Cupspiel gegen sie.

 

Wir alle hatten nach dem Match vom Vortag etwas müde Beine aber waren dennoch zuversichtlich, dass etwas zu gewinnen ist! Den ersten Satz haben wir auch sogleich souverän für uns entschieden.

Leider ging es nicht so rosig weiter ... im zweiten Satz waren wir immer ein paar Schritte hinter den Bernerinnen und mussten uns geschlagen geben. Es sollte nicht unser Abend sein, denn es kam noch schlimmer.

Im dritten Satz mussten wir zusehen, wie Uni Bern uns davonzogen und auch diesen Satz klar und deutlich für sich entscheiden konnte. Wir konnten zuwenig Druck mit unseren Angriffen erzeugen und waren leider zu oft mit Verteidigungsaktionen beschäftigt, sodass keine optimalen Spielkombinationen durchgeführt werden konnten.

Für den vierten Satz sammelten wir nochmals alle Kräfte und versuchten uns ein Tie-Break zu ergattern. In den vielen langen, hart umkäpften Ballwechseln wurde von uns nochmals alles abverlangt. Leider konnten wir davon nicht viele zu unseren Gunsten wenden. Die Gegnerinnen von Uni hatten schlussendlich eine zu hohe Durchschlagskraft und setzten sich auch im vierten und letzten Satz durch und gewannen das Spiel verdient mit 3:1.

 

Wir freuen uns auf das nächste Meisterschaftsspiel gegen sie in der Rückrunde, schliesslich steht es nun 1:1 :D

Für den weiteren Cupverlauf wünschen wir den Girls von Uni Bern viel Erfolg.

 

Flavia

13. Oktober 2021, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Münsingen

 

Dieser Match musste aufgrund keiner zugelassenen Turnhalle leider vom Samstag, 2. Oktober 2021 auf den Mittwoch, 13. Oktober 2021 verschoben werden.

 

Gegen Münsingen sind wir alle immer etwas nervös, da wir zum Teil die Spielerinnen sehr gut persönlich kennen. Der Start glückte uns nicht, wir kamen sehr schnell viele Punkte in Rückstand. Doch dies brachte uns nicht aus der Ruhe und wir näherten uns immer mehr an das starke Team aus Münsingen. Dank einem Schlussspurt gelang es uns sogar noch den ersten Satz mit 25:23 für uns zu entscheiden.

Dies gab uns sehr viel Selbstvertrauen und wir konnten solide in den 2. Satz starten. Der konstante Block unserer Gegnerinnen machte uns das Leben schwer. Zu Punkten war nicht gerade einfach, glücklicherweise haben sie uns mit ihren Eigenfehler etwas ausgeholfen. Der zweite Satz konnten wir mit 25:18 ebenfalls gewinnen.

Der 3. Satz ist wie bekanntlich nicht der einfachste. Doch wir konnten mit einem druckvollen Start vorangehen. Münsingen hielt doch noch etwas dagegen, bis 20:20 waren wir sehr oft gleich auf, doch am Schluss konnten wir uns gegen unsere Gegnerinnen durchsetzten und gewannen mit 3:0, was ein Spiel!

 

Doch verbessern können wir uns noch in allen Elementen. Pause gibt es für uns nicht, wir spielen am 16. Oktober 2021 in Köniz und am Sonntag die 2. Cup Runde vs. Uni Bern. Let's go!

Mara

9. Oktober 2021, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Uni Bern

 

Bei der Matchbesprechung meinte unser Trainer Jeremy: «Uni geht als Favorit in dieses Spiel, geniesst das Spiel trotzdem, habt Freude und gebt alles!»

 

Zum ersten Satz gibt es aus Sicht von Oberdiessbach nicht viel Gutes zu schreiben. Uni Bern war eine Klasse für sich und wir waren chancenlos, das Ergebnis fiel dementsprechend deutlich aus (25:17 für Uni).

Der zweite Satz startete ähnlich, Uni Bern konnte sich bereits zu Beginn leicht absetzen, die Ballwechsel wurden jedoch deutlich länger und umkämpfter. Wir konnten langsam aber sicher unsere Anfangsnervosität ablegen und fanden zu unserem Spiel. Gegen Ende des Satzes gewannen wir vermehrt die langen Ballwechsel. Den hart umkämpften zweiten Satz, welcher 33 Minuten dauerte, gewannen wir schlussendlich mit 30:28. Nun hiess es, rasch wieder Kräfte zu tanken für den dritten Satz.

 

Und wieder zeigte Uni den besseren Start und setzte sich von Beginn weg ab. Diesem Vorsprung hinkten wir während dem gesamten Satz nach und schafften diesmal keine Wende mehr. So mussten wir den dritten Satz mit 25:20 an Uni abgeben.

 

Im vierten Satz jedoch, fanden wir für einmal besser ins Spiel und führten von Beginn weg mit einigen Punkten. Wir spielten das Volleyball, welches man sich immer vornimmt. Erst kurz vor Ende des Satzes kam wieder das altbekannte Loch. Wir waren weniger konsequent und es schien, als hätten wir Angst, den Punkt zu machen. Dank viel Unterstützung unserer Fans und grossem Kampfgeist gewannen wir den Satz dennoch mit 26:24.

 

Nun hiess es nochmals sämtliche Energiereserven mobilisieren für den Fünften Satz. Wir hatten Annahme und Schnyder meinte: "Perfekt, dann machen wir den ersten Punkt", gesagt, getan! Wir starteten wunschgemäss, konnten viel Druck machen und dann bei einem Spielstand vom 8:3 die Seite wechseln. Weiter ging der Krimi, beide Teams zeigten gute Spielzüge und schlussendlich konnten wir dank unserem feudalen Vorsprung den Match für uns entscheiden.

 

Nach dem Spiel sang noch die gesamte Halle für Geburtstagskind Flavia #10!

 

Merci Uni Bern für das tolle Spiel.

 

Fabienne

29. September 2021, Damen 1. Liga - Nidau Volley vs. Volley Oberdiessbach


Mit viel Vorfreude auf die neue Saison, fuhren wir am späten Mittwoch Abend nach Nidau. Um 20.45 Uhr startete nach fast über einem Jahr Pause unser erstes Meisterschaftsspiel.
Wir fanden gut in den ersten Satz hinein und konnten uns früh absetzen. Mit einer soliden Leistung gewannen wir den ersten Satz mit 25:12.
Im zweiten Satz hatten wir zu Beginn Mühe unser Spiel präzis zu halten, wir konnten uns zum Glück noch steigern und entschieden den zweiten Satz mit 25:19 ebenfalls für uns.
Bekanntlich ist der dritte Satz meist der schwierigste - dass zeigte sich leider auch bei uns. Wir bekundeten plötzlich Mühe im Spielaufbau und auch im Abschluss, so gerieten wir leider viel zu schnell in einen Rückstand von 10:17. Gegen Ende des Satzes konnten wir uns jedoch wieder fangen und einige Punkte aufholen. Trotz Aufholjagd mussten wir uns mi 22:25 geschlagen geben.
Konzentriert starteten wir in den vierten Satz, wir wollten unbedingt die drei Punkte. Der ganze Satz war ein auf und ab, wir lagen immer einige Punkte vorne und konnten den Vorsprung bis zum Schluss verteidigen. Der vierte und letzte Satz entscheideten wir mit 25:18 zu unseren Gunsten.

Wir sind sehr zufrieden mit den 3 Punkten zum Saisonstart. Bereits am Samstag geht es weiter in unserem ersten Heimspiel gegen den VBC Münsingen.

Lisa


Matchberichte 2020

21. Oktober 2020, Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Köniz

 

Mit einem herrlichen Otto-Ball von Andrea waren die 3 Punkte verbucht! Tini, die am Samstag abwesend war (tja wenn man selbst die Termine im Griff hätte...), spielte auf der Dia-Position. Herrlich versenkte sie Ball um Ball, als hätte sie nie eine andere Position gespielt! Anna überzeugte in der Mitte und Nice machte es als Libera super!

Die Gegnerinnen aus Köniz könnten wohl allesamt die Kinder von Cone sein (hu Cone das wer ä Stress gsy, 12 Ching...), na wie auch immer, ihnen gehört die Zukunft. Allerdings waren die alten Hasen mit einem jungen Häsli verstärkt, noch effizienter. Wir gewinnen das freudige Spiel schlussendlich mit 3:1.

Volley fägt und wir hoffen, dass wir auch diese Saison noch viele Spiele bestreiten können. Wie sagt man so schön, lachen ist gesund, vor allem wenn 4 Spielerinnen "out" schreien und Cone in Windeseile ihre Hände streckt um den Ball doch noch zu berühren... tja Cone, für einmal warst Du zu schnell! 

 

Claudia

18. Oktober 2020, Damen U19 - Volley Oberdiessbach vs. VBC Schwarzenburg

 

Das Damen U19-Team spielte vergangenen Sonntag seinen ersten Match in Schwarzenburg. Leider waren dort, aufgrund von Covid-19 keine Zuschauer zugelassen, deshalb mussten wir selbst für Stimmung sorgen.

Das war aber kein Problem, da wir gleich mit einer Serviceserie sehr erfolgreich in den ersten Satz starteten. Mit gewonnenem Selbstvertrauen konnten wir den erfolgreichen Start auch gerade durchziehen. Der erste Satz endete mit 25:14 für Oberdiessbach.

Beflügelt von dem 1. Satz, starteten wir in den zweiten Satz und auch hier waren wir wieder überlegen und konnten mit 25:10 auch den zweiten Satz für uns entscheiden.

Der dritte und sogleiche letzte Satz verlief sehr ähnlich wie die ersten beiden, so konnten wir neue Dinge gut üben und auch einmal risikoreiche Varianten ausprobieren. Am Schluss stand es im dritten Satz 25:11 für Oberdiessbach.

3:0, ein Auftakt nach Mass für in die neue Saison. In diesem Spiel konnten wir viel Selbstvertrauen für die Saison sammeln und freuen uns bereits auf das nächste Spiel.

 

Janina

 

17. Oktober 2020, Damen U23 - Volley Oberdiessbach vs. VBC Thun

Das U23 Team von Volley Oberdiessbach hatte am Samstag das erste Meisterschaftsspiel gegen das starke Team vom VBC Thun. Wir wussten das es sehr schwer wird die Thunerinnen zu besiegen. Nichtsdestotrotz gingen wir positiv an dieses Spiel heran.
Wir konnten einige schöne Punkte erzielen, mussten allerdings den starken Thunerinnen die Mehrheit der Punket überlassen. Der erste Satz ging mit 14:25 deutlich an den VBC Thun.
Unsere beiden Trainerinnen ermutigten uns im zweiten Satz, unser Spiel zu spielen und auf jeden Ball zu gehen. Wir konnten es leider nicht wie gewünscht umsetzen und verloren den zweiten Satz ebenso deutlich mit 7:25.
Zu Beginn des dritten Satzes verletzte sich leider eine Mitspielerin an ihrem Knöchel, was zu einem Unterbruch führte. Uns gelang es anschliessend besser wieder den Rhytmus zu finden und konnten so Punkt um Punkt gewinnen. Schlussendlich gelang uns der Coup und wir schlugen die Thunerinnen im 3. Satz mit 25:16.
Die Freude war leider nur von kurzer dauer, denn die starken Girls aus Thun waren im 4. Satz wieder motivierter und so mussten wir uns zum Ende hin mit 15:25 geschlagen geben.
Andrine

17. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VC Uettligen

Samstagabend, unser fünftes Spiel in der laufenden Saison. Leider startete dieser Match nicht nach unserer Vorstellung.

Wir kamen in keinen Flow, vieles stimmte noch nicht und so kam es wie es kommen musste. Der erste Satz ging an die Damen von Uettligen mit 21:25.
Davon liessen wir uns aber nicht runterziehen. Glücklicherweise konnten wir uns im zweiten Satz fangen und es gelang uns an unser gewohntes Spiel anzuknüpfen. Wir punkteten gleich von Beginn weg, was diesen Satz bereits früh in die richtigen Bahnen leitete. Schlussendlich gewannen wir mit 25:20.
Das Team aus Uettligen hatte im 3. Satz einige Kommunikationsprobleme und gaben somit mehrere Punkt an uns ab. Dieses Geschenk nahmen wir dankend an und brachten den dritten Satz mit 25:15 nach Hause.
Mit guten Smashs und Servicen gelangten wir im vierten Satz zu alter Stärke. Die Gegnerinnen hatten jedoch etwas dagegen, das Spiel bereits zu beenden und bäumten sich nochmals auf. Zu guter Letzt gelang es uns auch den 4. Satz ins Trockene zu bringen, wir gewannen mit 25:21.

Wir bleiben fokussiert und freuen uns auf das nächste Spiel.

Patricia

17. Oktober 2020, Herren 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Schwarzenburg

 

Nach einer intensiven Saisonvorbereitung startete auch das 2. Liga Team der Herren in die neue Saison. Der Start war holprig, das Aufwärmen vor der Halle bei angenehmen Temparaturen von rund 10 Grad war jedoch etwas gewöhnungsbedürftig. Infolge Covid-19 waren keine Zuschauer in Schwarzenburg erlaubt, was für uns eine ungewohnte Situation darstellte. Diese Faktoren wiederspiegelten sich dann auch in der Halle.

Zu Beginn hatten wir Mühe in das Spiel zu finden, viele neue Komponenten hatten wir in unserer Mannschaft, welche sich zuerst noch etwas finden mussten. Der erste Satz ging nach einem beachtlichen Vorsprung (welchen wir blöd verzockten) knapp an die Gastgeber mit 24:26.

Aufgeben und den Kopf hängen lassen gehört jedoch nicht zu unserer Team-Mentalität. Wir hängten uns rein, voller Elan und ein paar Auswechslunge, starteten wir in den zweiten Satz. Gerade einmal 17 Minuten brauchten wir um den zweiten Satz deutlich mit 25:14 zu gewinnen, eine kleine Kostprobe unseres Potentials.

Ohne Gnade ging es dann auch im dritten Satz weiter. Mit viel Druck im Angriff und guten Abnahmen bestätigeten wir unser Können und brachten 3. Satz in gerade einmal 16 Minuten mit 25:13 ins Trockene - baby we are on fire.

So konnte es gerne weitergehen, was im vierten und somit letzten Satz dann auch der Fall war. Obschon nochmals fleissig Auswechslungen vorgenommen wurden, und sich die Herren aus Schwarzenburg nochmals aufbäumten, konnten wir unser Engagement mit einem 25:20 und 3 Punkten belohnen.

Erster Sieg im ersten Spiel, das stimmt uns zuversichtlich auf die kommende Saison. Wir müssen nun weiterhin an uns arbeiten um als Team noch besser funktionieren zu können. Wir sind gespannt auf die nächsten Spiele und brennen bereits für unser erstes Heimspiel nächsten Samstag!

 

Janni

17. Oktober 2020, Damen 2. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Muri Bern

 

Unser erstes Spiel, Masken gehören diese Saison fix ins Gepäck, easy also wer die Knieschoner vergisst, Masken sind ein fast adäquater Schonerersatz...nun zum Spiel: Nach einem stabilem Start überraschten wir unsere Gegnerinnen mit einem beinnahe fehlerlosen ersten Satz und brachten diesen gleich ins Trockene.

In der Folge waren unsere Annahmen zu ungenau und die Ladies aus Muri machten uns nicht zuletzt durch ihre Grösse das Leben schwer, der zweite Satz ging daher an den Gegner.

Im dritten und im vierten Satz wurden die Ballwechsel länger und intensiver. Unsere Auswechselbank bestand bis auf eine Spielerin aus unseren Aushelferinnen des 3. Liga Teams (herzlichen Dank für das spontane Einspringen!). Das Team aus Muri war heute zu stark und das Spiel endete 1:3 aus unserer Sicht.

Wir hoffen, dass es ein Rückspiel gibt und wir dort von Beginn bis zum Schluss überzeugen!

 

Claudia

17. Oktober 2020, Damen 3. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Wislen


Das Team der 3. Liga Damen hatte am Samstag bereits ihren 2 Match. Nach dem geglückten Saisonauftakt, waren wir motiviert den altbekannten Gegner, Wislen, zu besiegen.

Der Plan ging sogleich auf, und wir konnten die routinierten Damen von Wislen bezwingen und gewannen den ersten Satz mit 25:21. Der zweite Satz war sehr umkämpft. Uns gelang es einen Vorsprung auf die Wislerinnen zu erarbeiten. In Satzhälfte drehte leider der Spiess und Wislen konnte uns wieder einholen. Der 2. Satz hätte zu gunsten beider Teams ausfallen können, zum Schluss behauptete jedoch das Team von Wislen das bessere Ende für sich mit 23:25.
Diesen Misserfolg konnten wir nicht auf uns sitzen lassen und wollten den dritten Satz sogleich wieder auf unsere Seite bringen. Die Kommunikation auf unserer Seite liess jedoch nach, wodurch sich viele Eigenfehler einschlichen. Etliche Servicefehler und Defensefehler später, ging der dritte Satz an die Damen des VBC Wislen mit 16:25.
Im 4. Satz konnten wir uns von dem missglückten dritten Satz nicht mehr erholen und machten wieder zu viele Eigenfehler. Wir standen etwas neben den Schuhen und so ging auch der vierte Satz an das Gegnerteam mit 17:25.
Der Match war ein Déjà-vu zu unserer letzte Saison. Zu viele Eigenfehler und Kommunikationsfehler waren der Grund warum wir dieses Spiel nicht gewinnen konnten. Daneben machten uns die Gegnerinnen mit einer starke Defense das Leben schwer. Wir wissen an was wir arbeiten müssen, um unser Verhalten an den nächsten Spielen verbessern zu können.

 

Samira

13. Oktober 2020, Damen 5. Liga - Volley Oberdiessbach vs. VBC Thun

 

Wir wussten vor dem Match absolut gar nicht was uns erwartet und waren deshalb eigentlich ganz zufrieden wie wir starteten. Der erste Satz holten wir uns knapp mit 25:22.

Jetzt wussten wir, wo wir uns noch verbessern konnten und waren gewillt dies im zweiten Satz umzusetzen. Dies klappte und wir holten ihn uns mit einem 25:16. Viel zusagen gab es da von der Seite unseres Trainers nicht :-).

Schon startete auch schon der dritte und somit letzte Satz. Die Stimmung war super, auf dem Feld wie neben dem Feld. Mit einem tollen dritten Satz den wir 25:8 gewannen, gingen wir mit dem ersten Sieg in dieser Saison in den Taschen nach Hause und freuen uns auf unseren nächsten Match gegen den SV Strättlingen.

 

Jana

10. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Franches-Montagne


Am Samstag fand für die 1. Liga Mannschaft ein weiteres Auswärtsspiel statt. Es war klar, dass es kein einfacher Gegner ist, welcher zwanglos geschlagen werden kann. Deshalb waren wir umso motivierter, unser bestes Spiel zu spielen.
Zu Beginn des ersten Satzes konnten wir gut mithalten, doch nach etwa 10 gespielten Punkten konnten die Gegnerinnen mit einer Serviceserie davonziehen. Uns gelang es in der Folge nicht, diesen grossen Rückstand aufzuholen und so gewann Volley Franches-Montagne den ersten Satz zu 13. Vergessen und weitermachen, hiess es dann.
Der zweite Satz verlief ziemlich ausgeglichen und es gab einige gute Ballwechsel zusehen. Dank mehreren Servicefehlern des Gegners konnten auch wir mehr Druck machen, nichtsdestotrotz verloren wir auch den zweiten Satz knapp mit 25:23.
Auch im dritten Satz gelang uns keinen guten Start und schnell lagen wir einige Punkte hinten. Der grösste Schwachpunkt auf unserer Seite war auch in diesem Satz die Annahme. So war es uns nicht möglich im Spiel zu bleiben woraufhin auch der 3. Satz mit 25:14 an den Gegner ging.
Rückblickend ist zu sagen, dass da sicher mehr drin gelegen wäre. Volley Franches-Montagne hat sich mit einem super Kader diesen Sieg jedoch wohlverdient. Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel am Samstag, 17.10.2020 um 17:30 Uhr.


Céline

5. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Cupspiel vs. Volley Muri-Bern

Beim ersten Cupspiel hatte das 2. Liga Team von Volley Muri-Bern das 1. Liga Team von Volley Oberdiessbach zu Gast. Trotz später Stunde am Montagabend waren die Murigerinnen hochmotiviert und bereit ihr bestes Volleyball zu spielen um eine Runde weiterzukommen. Bei den Gegnerinnen aus Oberdiessbach war die Stimmung eher locker… vielleicht sogar etwas zu locker?!
Diese Vermutung bestätigte sich gleich im ersten Satz, das Heimteam profitierte von unserer (etwas zu) lockeren Stimmung. Sie machten viel Druck, vor allem am Service, was zu ungenauen Annahmen führte und zu wenig Druck im Angriff. Muri-Bern gewann so den ersten Satz 25:17.
Im zweiten Satz konnten wir super reagieren. Wir machten weniger Eigenfehler und konnten mehr Druck im Service aufbauen. Die Gastgeberinnen versuchten Gegenwehr zu bieten und es kam zu einigen langen und intensiven Ballwechseln mit schönen Rettungskationen. Trotz des grossen Muri-Kampfgeistes gelang es uns die Sätze zwei (14:25), drei (18:25) und vier (14:25) unter annhalter Konzentration und Drucks zu gewinnen.
Somit stehen die 1. Liga Frauen von Volley Oberdiessbach in der nächsten Runde des Mobiliar Cups. Wir freuen uns auf die nächste Herausforderung.

 

Lara

3. Oktober 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Köniz


Gut gelaunt reist die 1. Liga von Volley Oberdiessbach nach Köniz in die Oberstufenzentrum Halle. Die gute Stimmung lässt sich in der Garderobe von den Oberdiessbacherinnen hören und genau so wird um 16:00 Uhr in den Match gestartet. Voller Elan startet die Mannschaft von Trainer Robin Soltermann und erspielt sich eine 8:0 Führung. Eine super Serviceleistung und ein konstantes Sideout lässt die Oberdiessbacherinnen den ersten Satz 25:15 zu gewinnen.
Auch im zweiten Satz legen wir einen guten Start hin, verlieren jedoch trotz grossem Vorsprung gegen Ende des Satzes zu 24, "abhaken und weiter machen" ist die Devise.

Lange und actionreiche Ballwechsel bekommen die vielen Zuschauern im dritten Satz zusehen, erfreulicherweise öfters mit dem besseren Ende für die Mädels in Weiss. Dadurch können wir den wichtigen dritten Satz mit einem Endergebnis von 25:14 ins Trockne bringen. Noch einen Satz und dann haben wir diese 3 Punkte… so schön hätte es sein können.

Nach einem eher schwachen Start ziehen die Gegnerinnen uns davon und können den vierten Satz für sich entscheiden. Die Entscheidung musste also im 5 Satz fallen, ob 2 Punkte in Köniz bleiben, oder ob sie mit den Oberdiessbacherinnen heimgehen.
Nach einem 4:0 Rückstand war es schwierig, den Vorsprung der grossgewachsenen Könizerinnen aufzuholen. Bis am Schluss kämpften beide Teams, jedoch mit dem besseren Ende für den Gegner.
Trotz vielen guten Dingen ist die Enttäuschung über die Niederlage ziemlich gross…umso mehr freuen wir Mädels uns auf die Revanche im nächsten Jahr!

 

Céline

3. Oktober 2020, Herren NLB - Volley Oberdiessbach vs. Volleyball Papiermühle

Am Nachmittag um 15:45 Uhr wurde die lang erwartete Saison 20/21 für das neu aufgestellte NLB-Team eingeläutet. Die Vorfreude war gross. Das junge Team, welches einen Zusammenschluss  zwischen den beiden Berner Vereinen, VBC Uni Bern und Volleyball Oberdiessbach, verkörpert, stand Volleyball Papiermühle gegenüber, das für ihre aufdringliche, kommunikative Art und Weise bekannt ist. Auch heute sollten die Berner Vorstadtjungs diesbezüglich brillieren.
Der erste Satz war polarisierend und von angespannter Natur. Nach wenigen Punkten wurden auch schon Karten verteilt und unser Diagonalangreifer musste leider verletzungsbedingt vom Spielfeld. Von Beginn an rannten wir einem Rückstand hinterher, welchen wir bis zum Ende des ersten Satzes nicht wettmachen konnten. Der verbale Hahnenkampf schien Wirkung gezeigt zu haben und sicherte Vopap den ersten Satz mit 25:20.
Wir starteten besser in den zweiten Satz und führten das Rennen zunächst an. Doch dann kam die selbstverschuldete Kehrtwendung, welche Vopap die Führung zurück brachte. Dankend krallte sich Volleyball Papiermühle den zweiten Satz mit 25:18.
Nun hiess die Devise „jetzt oder nie“ und wir spielten nun immer mehr unser eigenes Spiel und nicht dasjenige des Gegners. Mit vielen guten Aufschlägen konnten wir den dritten Satz für uns entscheiden. Die Richtung stimmt, so kann es weitergehen...
Der Start in den vierten und leider auch letzten Satz, verlief nicht wie erhofft. Geprägt von vielen "Ups" und noch mehreren Downs war es ein leichtes für Vopap den vierten Satz für sich zu entscheiden.
Zuversichtlich und vielversprechend schauen wir nach vorne. Kommendes Wochenende ist spielfrei, was uns die Möglichkeit gibt, zwei Wochen an unseren Defiziten zu arbeiten und den Weg zum optimalen Spiel finden zu können. In zwei Wochen erwartet uns VBC Servette Star-Onex 1.

 

Matias

30. September 2020, Damen 1. Liga - Volley Oberdiessbach vs. Volley Solothurn

 

ENDLICH!!! Das erste Spiel der Saison 20/21 ist da! Die Vorfreude ist riesig und entsprechend die Spannung hoch, als beide Teams am Mittwochabend in der Primarhalle in Oberdiessbach auflaufen. Mit etwas Verspätung (1. Schiri fehlte) aber umso überzeugter starten die Oberdiessbacherinnen in den ersten Satz. Mit viel Druck am Service und sehr wenigen Eigenfehlern lassen sie den Gegnerinnen kaum Möglichkeit ins Spiel zu finden und gewinnen den ersten Satz klar mit 25:12.
Im zweiten Satz versuchen die Solothurnerinnen mit aller Kraft das Heimteam aus dem Rhythmus zu bringen. Sie holen spektakuläre Bälle in der Defense und es kommt zu langen und umkämpften Ballwechseln. Trotz vollem Einsatz und taktischen Tricks des Gästeteams können die Oberdiessbacherinnen den zweiten Satz, und somit den ersten Punkt in dieser Meisterschaft, knapp mit 25:23 ans Trockene bringen.
Im dritten Satz ist das grosse Ziel der Gastgeberinnen «PACE HALTEN!!». Es ähnelt dem ersten Satz; Der Druck am Service und die Konstanz im Block bringt dem Heimteam viele wichtige Punkte. Ein kleines Polster bringt die notwendige Sicherheit und Lockerheit um auch den letzten Satz souverän mit 25:14 zu gewinnen.

Trotz verspätetem Spielbeginn, leichter Corona-bedingter Unsicherheit (neue Abläufe und Matchbedingungen) und einem bisher unbekannten Gegner, packen die Oberdiessbacherinnen die ersten 3 Punkte zufrieden und mit viel Vorfreude auf die kommenden Spiele in die Tasche.

 

Lara


volley oberdiessbach damen 2. liga und Herren 2. Liga gewinnen den Berner Kantonalcup Final 2019!

Weitere Bilder: Damen 2. Liga A, Herren 2. Liga