corona-news

Donnerstag, 28. Oktober 2020

Der Bundesrat hat an der heutigen Medienmitteilung bekannt gegeben, dass sportliche Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen nicht mehr erlaubt sind. Diese Anzahl gilt gemäss der Präzisierung von Alain Berset für die Zuschauer. Sportliche Aktivitäten sind in Innenräumen mit bis zu 15 Personen erlaubt, wenn sowohl genügend Abstand eingehalten werden kann als auch Masken getragen werden. Von einer Maske kann abgesehen werden, wenn grosszügige Raumverhältnisse vorherrschen. Im Freien muss nur der Abstand eingehalten werden. Von den Regeln ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren. Im professionellen Sportbereich sind Trainings und Wettkämpfe zulässig. Hier wird Swiss Volley demnächs eine klare Medienmitteilung tätigen.

 

Montag, 26. Oktober 2020

Der Meisterschaftsausschuss von Swiss Volley hat in seiner Dringlichkeitskonsultation von Heute entschieden, die Volleyballsaison aller regionalen und nationalen Ligen bis und mit Nationalliga B per sofort, bis auf weiteres (mindestens jedoch bis am 23. November 2020) zu unterbrechen.

 

Freitag, 23. Oktober 2020

Der Regierungsrat des Kantons Bern beschliesst, dass Wettkämpfe sowie Trainings von Mannschaftssportarten im Amateurbereich nicht mehr stattfinden dürfen. Ausgenommen von diesem Verbot sind die Mannschaften der beiden obersten Ligen NLA und NLB - Allerdings sind keine Zuschauerinnen und Zuschauer mehr zugelassen. Dieser Beschluss gilt bis voraussichtlich 23. November 2020.

Spielbetrieb während Corona (Covid-19 Regeln)

  • Der Besuch eines Volleyballspiels erfolgt auf eigenes Risiko
  • Es gibt eine klare Trennung zwischen Zuschauer/innen und Personen welche sich auf dem Spielfeld aufhalten dürfen
  • Beim Betreten der Sportanlage gilt für sämtliche Personen Maskenpflicht (auch in der Garderobe)
  • Die Präsenzliste ist auszufüllen (in der Primarhalle auch online ausfüllbar, QR-Code an der Eingangstüre scannen)
  • Der Abstand von 1.5 Meter ist weiterhin einzuhalten
  • In der Primarhalle sind maximal 30 Zuschauer/innen zugelassen
  • In der Sekundarhalle sind maximal 8 Zuschauer/innen zugelassen
  • Zur Überprüfung der Zuschauerzahl ist beim Besuch eines Spieles im Eingangsbereich ein Zettel pro Person abzureissen. Werden mehrere Spiele geschaut, ist je Spiel, ein Zettel abzureissen
  • Spieler/innen sollen nach Möglichkeit bereits umgezogen anreisen, damit die Garderoben nicht von mehreren Teams gleichzeitigt belegt werden
Download
Schutzkonzept Spielbetrieb Volley Oberdiessbach
Schutzkonzept Spielbetrieb_Volley Oberdi
Adobe Acrobat Dokument 351.7 KB
Download
Medienmitteilung Regierungsrat vom 23.10.2020
Medienmitteilung Regierungsrat vom 23.10
Adobe Acrobat Dokument 214.9 KB